Wer braucht schon Gucci wenn er Guddi haben kann?

Nachdem ich jetzt wochenlang mit Husten zu kämpfen hatte war in jeder Handtasche immer ein Guddi/Bonbon zu finden.
Allerdings nervt es mich schon sehr das nach kürzester Zeit immer der Beutel davon zerfleddert und sich der Inhalt auf die gesamte Tasche verteilt.
Dem habe ich heute ein Ende bereitet.

Ich habe den Schnitt meines Pyramidentäschchen so vergrößert und so eine Tasche erhalten die wenig Platz braucht, in die aber spielend ein ganzer Beutel Bonbons passt.

Ich habe sie Guddi -Tascherl getauft 😉

Warum bin ich da eigentlich nicht schon früher drauf gekommen?
Die Kantenlänge liegt jetzt etwa bei 14cm. Wirklich eine schöne Größe.
Und natürlich habe ich für mich wiedermal meinen Lieblingsstoff verwendet.
Weil es so schnell ging sind dann gleich noch 3 weitere von der Maschine gesprungen.

Kann man bestimmt auch gut als Geschenkbeutel (heißt das so?) verwenden für kleine Mitbringsel bei einer Feier.

Ich wünsche euch einen schönen Abend
Liebe Grüße Rebecca

Advertisements

6 Kommentare

      1. Ich finds super! Das ist eine Idee der Kategorie alles beschwert sich (in diesem Fall über zerfledderte bonbontüten) aber einer tut was dagegen. Weißt du, so etwas was eigentlich echt naheliegend ist aber man kommt selbst nicht drauf und dann hat jemand die Idee dazu. Toll!
        Glg
        Nici

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s